Donnerstag, 3. März 2011

... to share.

Gestern hat es mich mal wieder zu einem Solarunternehmen hier im schönen in Brandenburg gezogen, bei welchem ich ein Praktikum bis zum Mutterschaftsschutz absolviert habe. Es gab zwei Gründe. 1. Mein Freund arbeitet dort seit Februar diesen Jahres und unser Sohn und ich holen den Papa gerne mal von der Arbeit ab, denn Mama kann dann zu ihrem ehemaligen Team gehen und ein bisschen plaudern. Der zweite Grund hatte nun mit der ehemaligen Arbeitskollegin, die ich bereitzs vor einigen Tagen erwähnt habe, zu tun. Ihr kleiner, supersüßer Sohn hat am vergangenen Freitag das Licht der Welt erblickt und ich habe das zum Anlass genommen, ihr etwas zu Nähen. Das Geschenk habe ich dann dort gelassen, da Sie sicherlich das Baby ganz stolz "präsentieren" wird. Vielleicht könnt ihr euch ja denken, mit welchem Buchstaben der Name des Zwerges beginnt?

Ein weiteres kleines Geschenk habe ich für meine Schwester genäht. Das Beanie entstand nach dem E-Book von Janina und ist sehr gut für Anfäner (wie mich) geeignet. Heute hat die Nähmaschine aber irgendwie gezickt weshalb die Kopfbedeckung nicht 100 Prozent meinen Ansprüchen entspricht. Ich hoffe meine Mutter (an dieser Stelle "Hallo!" wenn du das liest) richtet es dem Terrorzwerg aus.
Da ich jetzt schon drei genäht habe, werde ich mich nach anderen Projekten umschauen - ich hab auch schon eins ins Auge gefasst. Seid gespannt ob es mir gelingt ... wobei das beim ersten Mal selten klappt.

Pola #3
Da ein neuer Tag angebrochen ist, ist es auch Zeit für mein Pola des Tages. Heute früh gab es ein paar Erdbeeren. Die restlichen sind wieder zurück in den Kühlschrank gewandert und werden sicherlich heute abend noch verzehrt!

Im Übrigen habe ich zwei gute Nachrichten zu vermelden: 
1. Ich habe eine Prüfung bestanden, obwohl mir mein Gefühl sagte, dass dies nie im Leben möglich wäre.
2. Kann ich ab Mitte des Jahres in dem oben genannten Solarunternehmen wieder als Werkstudentin arbeiten.








Über Kommentare und Leser freut sich wieder, 
Eure gut gelaunte und glückliche Alex

PS: Noch dazwischen geschoben habe ich heute ein Labeltuch genäht - zur Probe versteht sich. Und was habe ich gelernt? Beim nächsten Mal die Webbänder länger zuschneiden. :P

Kommentare:

  1. hmmm, ich liebe erdbeeren! aber ich warte noch ein bisschen...
    tolles pola.

    AntwortenLöschen
  2. tolle idee das A auf dem Halstuch

    lg
    nadine

    AntwortenLöschen